Versandkostenfrei ab 29,99 €
Kauf auf Rechnung
Gratis Filialrückgabe
Über 40 Filialen
Versandkostenfrei ab 29,99 €
Kauf auf Rechnung
Gratis Filialrückgabe
Versandkostenfrei ab 29,99 €
Kauf auf Rechnung
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

ANLEITUNG

Sticken mit Stickrahmen

 

1. Den Stickrahmen an der Schraube so weit lösen, bis sich der größere Rahmenring und der kleinere Innenring voneinander trennen.

2. Den Stoff mindestens 3 cm größer zuschneiden, als der Innenring groß ist. Anschließend den größeren Rahmenring darüber setzen und somit das Ganze fixieren. Die Schraube etwas anziehen und wenn nötig den Stoff rundherum straff ziehen, damit keine Falten entstehen. Erst nach dem Straffen die Schraube fest anziehen.

3. Die Fotos und Knöpfe nach Belieben anordnen und mit dem Sticktwist festnähen. Erst nach Fertigstellung des Bildes den überstehenden Stoff bis auf einen halben Zentimeter abschneiden. Diesen 5 mm Stoffrand nach innen drücken und mit Bastelkleber auf dem Innenring festkleben.

4. Stickvorlage übertragen: Die Stickvorlage ausdrucken, die Motive ausschneiden, auflegen und mit Stecknadeln fixieren, damit sie nicht verrutschen können. Mit dem Sticktwist die Formen entlang der Konturen im Stepp- oder Spannstich nachsticken. Anschließend die Vorlagen wieder abnehmen. Schriftzüge mit einem Bleistift freihand vorzeichnen, oder mit einem Durchschreibpapier auf den Stoff übertragen, dann nachsticken.

Spannstich: Je nach Muster können die Stiche senkrecht, waagerecht, diagonal, strahlenförmig, einzeln, in Reihen oder in Gruppen angeordnet werden. Für die Entstehung einer Blume werden die Stiche strahlenförmig angeordnet. Die Stiche von aussen nach innen sticken. Tannenzweige werden von aussen mit Schrägstichen zur Mitte hin gestickt.

Knötchenstich: Der runde Knötchenstich braucht etwas Übung, ist aber sehr vielseitig. Einzeln eignet er sich für Augen, in Gruppen für Blütenmitten, Bäume und Tiere. Den Faden mit der linken Hand halten und mit der rechten Hand den Faden ein, zwei oder dreimal in engen Schlingen um die Nadel wickeln. Die Nadel dicht neben dem Ausstichloch mit gestrafftem Faden durch den Stoff nach hinten stechen. Den Faden durchziehen und dabei die Schlingen mit herunterrutschen lassen. Leicht anziehen und fertig ist das Knötchen.

Steppstich: Dieser Stich eignet sich besonders gut für Stiele und Konturen bei einem oder von Kreuzstichmotiven. Von unten ausstechen, die Nadel in der gewünschten Stichlänge nach rechts einstechen und in der doppelten Stichlänge nach links zurückstechen. Die darauf folgenden Stiche jeweils in die vorletzte Ausstichstelle zurückstechen und in doppelter Stichlänge wieder ausstechen.

Button mit Stoff beziehen: Mit einer durchsichtigen Schablone ( Durchmesser 8 cm ) einen Umriss um das Motiv ziehen. Den bestickten Stoff an der Linie ausschneiden. Der Stoff wird möglichst straff um die Vorderseite des Button gezogen und um die Metallzähne gelegt. Eventuell Falten noch einmal glatt ziehen. Wenn alles zur Zufriedenheit ist, das Rückenteil in den Button pressen.

Zuletzt angesehen