Versandkostenfrei ab 29,99 €
Kauf auf Rechnung
Gratis Filialrückgabe
Über 40 Filialen
Versandkostenfrei ab 29,99 €
Kauf auf Rechnung
Gratis Filialrückgabe
Versandkostenfrei ab 29,99 €
Kauf auf Rechnung

Stricknadeln

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
1 von 3

Stricknadeln: Metall-, Holz- oder Bambus-Stricknadeln für Anfänger und Profis

Stricknadeln gibt es in vielen verschiedenen Größen und Ausführungen – für jedes kreative Projekt halten wir die passenden Stricknadeln bereit. Insbesondere Anfänger wissen häufig nicht, welche Stricknadeln sie kaufen sollen, denn schließlich ist die Auswahl in unserem Shop so groß, dass sie auf den ersten Blick schon ein wenig überwältigen kann. Doch keine Sorge: Bei uns finden sowohl Profis, die den Umgang mit Stricknadeln bereits perfekt beherrschen, als auch absolute Strick-Neulinge und -Anfänger genau die richtigen Stricknadeln, die sie für ihre kreativen Projekte benötigen. Ob Rundstricknadeln oder Nadelspiele, ob Holzstricknadeln oder Stricknadeln aus Bambus – nachfolgend erklären wir Ihnen ausführlich, worauf Sie beim Kauf von Stricknadeln achten sollten und welche Tipps Ihnen dabei helfen, die passenden Nadeln für Ihr Projekt auszuwählen.

Stricknadeln entdecken: Welche Arten von Stricknadeln gibt es?

Wer Stricknadeln kaufen möchte, hat zunächst die Qual der Wahl: Sollen Rundstricknadeln, Nadelspiele oder Jackenstricknadeln gekauft werden? Der Unterschied wird schnell klar: Stricknadeln, die mit einem Kabel oder einem Band verbunden sind, werden als Rundstricknadeln bezeichnet. Sie sind für die meisten Strickarbeiten geeignet und können sogar als Strumpfstricknadeln verwendet werden. Darüber hinaus sind sie als Stricknadeln für Anfänger ideal, weil sie sich transportieren lassen und das gestrickte Kunstwerk nicht so schnell von den Nadeln rutschen und kaputtgehen kann.

Nadelspiele sind optimal für alle, die sich schon ein wenig mit dem Handling von Stricknadeln auskennen und die gern runde Objekte stricken wollen. Egal ob Holzstricknadeln oder Stricknadeln aus Carbon – Nadelspiele bestehen immer aus fünf Nadeln und sind vor allem als Sockenstricknadeln weltweit bekannt. Jackenstricknadeln hingegen sind meist etwas größer und nicht miteinander verbunden. Sie werden in der Regel nur für spezielle Strickprojekte benötigt und sind als Stricknadeln für Einsteiger und Neulinge eher weniger empfehlenswert. Daneben existieren noch viele weitere Stricknadeln, die für spezielle Verwendungszwecke eingesetzt werden. So gibt es beispielsweise sogenannte Zopfstricknadeln aus Holz, die für die Anfertigung von Zopfmustern prädestiniert sind.

Stricknadeln aus Holz und Co: Welche Stricknadeln sind am besten?

Wer einen genauen Blick auf die verschiedenen Stricknadeln wirft, die Sie bei uns kaufen können, der stellt schnell fest, dass Stricknadeln heute aus vielen unterschiedlichen Materialien gefertigt werden. Es gibt Stricknadeln aus Holz, Bambus-Stricknadeln, Stricknadeln aus Aluminium oder Messing sowie Stricknadeln aus Kunststoff oder Carbon. Die verschiedenen Materialien bringen jeweils individuelle Eigenschaften mit, die beim Stricken Vorteile verschaffen sollen. Letztendlich ist die Frage, welche Stricknadeln die besten sind, aber immer nur mit den eigenen Vorlieben zu beantworten.

Wie gut sind Stricknadeln aus Holz?

Stricknadeln aus Holz haben den Vorteil, dass sie gut in den Händen liegen, sich angenehm anfühlen und sich nicht elektrostatisch aufladen können. Das sieht bei Stricknadeln aus Messing schon ganz anders aus – hier kann es passieren, dass sich beim Stricken mit Acryl eine Ladung aufbaut. Stricknadeln aus Holz sind zudem sehr glatt und leicht, was sie vor allem auch für größere Strickarbeiten prädestiniert. Um für jedes Projekt das passende Werkzeug zu bieten, gibt es unterschiedliche Arten von Holzstricknadeln. Besonders beliebt sind Stricknadeln aus Ebenholz oder Stricknadeln aus Rosenholz sowie Stricknadeln aus Birkenholz. Wichtig: Nur unbeschädigte Stricknadeln aus Holz garantieren ein optimales Strickergebnis. Wenn die Holzstricknadel eine raue Oberfläche hat oder gar gesplittert ist, kann das Strickgarn Fäden ziehen und schlimmstenfalls sogar zerstört werden. Das kann vor allem bei sehr feiner Wolle wie sie beispielsweise bei Seide-Mischungen zu finden ist, äußerst ärgerlich sein.

Wie gut sind Stricknadeln aus Metall?

Stricknadeln aus Metall sind bei Anfängern sehr beliebt. Es gibt Stricknadeln aus Aluminium, Stricknadeln aus Messing und Stricknadeln aus Stahl. Die metallenen Stricknadeln im Set zu kaufen lohnt sich für den Start in erste Handarbeitsprojekte, denn die Nadeln halten viel aus und erweisen sich als überaus robust. Merino, Mohair und Co. gleiten hervorragend über Stricknadeln aus Messing und Aluminium, gleichzeitig besteht aber bei Wolle aus Acryl die Gefahr einer elektrostatischen Aufladung. Überdies sind die glatten Metall-Stricknadeln weniger gut für Handarbeitsfreunde geeignet, die zu feuchten Händen neigen. Schließlich kann das Nadelspiel so schnell aus der Hand rutschen. Ob Sie KnitPro-Stricknadeln kaufen oder kurze Stricknadeln von Wolle Rödel bestellen wollen – achten Sie auf das Gewicht der Nadeln: Insbesondere bei Großprojekten können schwere Stricknadeln zusätzlich belasten und dazu führen, dass sich die Hände bei der Arbeit schnell verkrampfen. Stricknadeln aus Holz sind meist deutlich leichter als beispielsweise Stricknadeln aus Stahl.

Wie gut sind Stricknadeln aus Bambus?

Viele Anfänger, die zum ersten Mal Stricknadeln kaufen wollen, denken zunächst, dass Bambus-Stricknadeln auch Stricknadeln aus Holz wären. Tatsächlich gehört Bambus als Pflanze jedoch zu den Gräsern, weshalb Bambus-Stricknadeln an dieser Stelle kurz separat vorgestellt werden. Ein besonderer Vorteil von Bambus-Stricknadeln besteht darin, dass sie meist etwas günstiger sind als Holzstricknadeln aus Edelholzsorten. Da sie jedoch auch etwas leichter sind, können sie schneller brechen. Wer sehr eng strikt und als Anfänger häufig noch beim Stricken verkrampft, sollte sich lieber für ein Stricknadel-Set aus Metall entscheiden.

Stricknadelstärke: Welche Stricknadelstärke ist die richtige?

Beim Thema Stricknadelstärke kommt es darauf an, welche Art von Wolle verarbeitet wird. Besonders praktisch sind Stricknadeln im Set mit auswechselbaren Nadelspitzen: Hier werden immer nur die Nadelspitzen der Stricknadeln ausgetauscht, während Griffstücke und Schlauch (bei Rundstricknadeln) dieselben bleiben. Ansonsten gilt es dickere Wollarten eher mit stärkeren Stricknadeln zu stricken, während dünne Garne mit einer geringeren Stricknadelstärke verarbeitet werden sollten. Nur so erhalten Sie ein gleichmäßiges Strickbild, das überzeugt.

Stricknadeln im Set: Warum gibt es eckige Stricknadeln?

Auffällig designte Stricknadeln sind heute zunehmend häufiger zu entdecken. So gibt es beispielsweise Stricknadeln in grellen Farben ebenso wie eckige Stricknadeln zu kaufen. Die auffälligen Farben sind vor allem für Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit geeignet: Denn von einem kontrastierenden Untergrund kann sich der Faden des Garns deutlich besser abheben, wodurch das Stricken maßgeblich erleichtert wird. Eckige Stricknadeln von KnitPro oder Wolle Rödel wiederum sind weniger belastend und ermüdend für die Finger. Außerdem versprechen sie ein gleichmäßigeres Strickbild und erlauben es fester zu stricken. Ob Sie bei uns KnitPro Stricknadeln in eckig oder rund kaufen, bleibt aber natürlich Ihnen selbst überlassen.

Stricknadeln kaufen: Wo kann man Stricknadeln kaufen?

Bei uns bestellen Sie Stricknadeln im Set oder einzeln, mit austauschbaren Spitzen oder als Holzstricknadeln zu besonders günstigen Preisen. Genießen Sie die attraktiven Angebote in unserem Shop und legen Sie sich eine starke Sammlung an hochwertigen KnitPro Stricknadeln und Co. zu. Werfen Sie außerdem gleich noch einen Blick in unsere Bücher und Hefte, um sich für Ihre nächsten Strickprojekte inspirieren zu lassen. Falls Sie Fragen zu Stricknadeln oder Stricknadel-Sets haben sollten, stehen wir Ihnen zudem gern zur Verfügung.

Stricknadeln: Metall-, Holz- oder Bambus-Stricknadeln für Anfänger und Profis Stricknadeln gibt es in vielen verschiedenen Größen und Ausführungen – für jedes kreative Projekt halten wir die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Stricknadeln

Stricknadeln: Metall-, Holz- oder Bambus-Stricknadeln für Anfänger und Profis

Stricknadeln gibt es in vielen verschiedenen Größen und Ausführungen – für jedes kreative Projekt halten wir die passenden Stricknadeln bereit. Insbesondere Anfänger wissen häufig nicht, welche Stricknadeln sie kaufen sollen, denn schließlich ist die Auswahl in unserem Shop so groß, dass sie auf den ersten Blick schon ein wenig überwältigen kann. Doch keine Sorge: Bei uns finden sowohl Profis, die den Umgang mit Stricknadeln bereits perfekt beherrschen, als auch absolute Strick-Neulinge und -Anfänger genau die richtigen Stricknadeln, die sie für ihre kreativen Projekte benötigen. Ob Rundstricknadeln oder Nadelspiele, ob Holzstricknadeln oder Stricknadeln aus Bambus – nachfolgend erklären wir Ihnen ausführlich, worauf Sie beim Kauf von Stricknadeln achten sollten und welche Tipps Ihnen dabei helfen, die passenden Nadeln für Ihr Projekt auszuwählen.

Stricknadeln entdecken: Welche Arten von Stricknadeln gibt es?

Wer Stricknadeln kaufen möchte, hat zunächst die Qual der Wahl: Sollen Rundstricknadeln, Nadelspiele oder Jackenstricknadeln gekauft werden? Der Unterschied wird schnell klar: Stricknadeln, die mit einem Kabel oder einem Band verbunden sind, werden als Rundstricknadeln bezeichnet. Sie sind für die meisten Strickarbeiten geeignet und können sogar als Strumpfstricknadeln verwendet werden. Darüber hinaus sind sie als Stricknadeln für Anfänger ideal, weil sie sich transportieren lassen und das gestrickte Kunstwerk nicht so schnell von den Nadeln rutschen und kaputtgehen kann.

Nadelspiele sind optimal für alle, die sich schon ein wenig mit dem Handling von Stricknadeln auskennen und die gern runde Objekte stricken wollen. Egal ob Holzstricknadeln oder Stricknadeln aus Carbon – Nadelspiele bestehen immer aus fünf Nadeln und sind vor allem als Sockenstricknadeln weltweit bekannt. Jackenstricknadeln hingegen sind meist etwas größer und nicht miteinander verbunden. Sie werden in der Regel nur für spezielle Strickprojekte benötigt und sind als Stricknadeln für Einsteiger und Neulinge eher weniger empfehlenswert. Daneben existieren noch viele weitere Stricknadeln, die für spezielle Verwendungszwecke eingesetzt werden. So gibt es beispielsweise sogenannte Zopfstricknadeln aus Holz, die für die Anfertigung von Zopfmustern prädestiniert sind.

Stricknadeln aus Holz und Co: Welche Stricknadeln sind am besten?

Wer einen genauen Blick auf die verschiedenen Stricknadeln wirft, die Sie bei uns kaufen können, der stellt schnell fest, dass Stricknadeln heute aus vielen unterschiedlichen Materialien gefertigt werden. Es gibt Stricknadeln aus Holz, Bambus-Stricknadeln, Stricknadeln aus Aluminium oder Messing sowie Stricknadeln aus Kunststoff oder Carbon. Die verschiedenen Materialien bringen jeweils individuelle Eigenschaften mit, die beim Stricken Vorteile verschaffen sollen. Letztendlich ist die Frage, welche Stricknadeln die besten sind, aber immer nur mit den eigenen Vorlieben zu beantworten.

Wie gut sind Stricknadeln aus Holz?

Stricknadeln aus Holz haben den Vorteil, dass sie gut in den Händen liegen, sich angenehm anfühlen und sich nicht elektrostatisch aufladen können. Das sieht bei Stricknadeln aus Messing schon ganz anders aus – hier kann es passieren, dass sich beim Stricken mit Acryl eine Ladung aufbaut. Stricknadeln aus Holz sind zudem sehr glatt und leicht, was sie vor allem auch für größere Strickarbeiten prädestiniert. Um für jedes Projekt das passende Werkzeug zu bieten, gibt es unterschiedliche Arten von Holzstricknadeln. Besonders beliebt sind Stricknadeln aus Ebenholz oder Stricknadeln aus Rosenholz sowie Stricknadeln aus Birkenholz. Wichtig: Nur unbeschädigte Stricknadeln aus Holz garantieren ein optimales Strickergebnis. Wenn die Holzstricknadel eine raue Oberfläche hat oder gar gesplittert ist, kann das Strickgarn Fäden ziehen und schlimmstenfalls sogar zerstört werden. Das kann vor allem bei sehr feiner Wolle wie sie beispielsweise bei Seide-Mischungen zu finden ist, äußerst ärgerlich sein.

Wie gut sind Stricknadeln aus Metall?

Stricknadeln aus Metall sind bei Anfängern sehr beliebt. Es gibt Stricknadeln aus Aluminium, Stricknadeln aus Messing und Stricknadeln aus Stahl. Die metallenen Stricknadeln im Set zu kaufen lohnt sich für den Start in erste Handarbeitsprojekte, denn die Nadeln halten viel aus und erweisen sich als überaus robust. Merino, Mohair und Co. gleiten hervorragend über Stricknadeln aus Messing und Aluminium, gleichzeitig besteht aber bei Wolle aus Acryl die Gefahr einer elektrostatischen Aufladung. Überdies sind die glatten Metall-Stricknadeln weniger gut für Handarbeitsfreunde geeignet, die zu feuchten Händen neigen. Schließlich kann das Nadelspiel so schnell aus der Hand rutschen. Ob Sie KnitPro-Stricknadeln kaufen oder kurze Stricknadeln von Wolle Rödel bestellen wollen – achten Sie auf das Gewicht der Nadeln: Insbesondere bei Großprojekten können schwere Stricknadeln zusätzlich belasten und dazu führen, dass sich die Hände bei der Arbeit schnell verkrampfen. Stricknadeln aus Holz sind meist deutlich leichter als beispielsweise Stricknadeln aus Stahl.

Wie gut sind Stricknadeln aus Bambus?

Viele Anfänger, die zum ersten Mal Stricknadeln kaufen wollen, denken zunächst, dass Bambus-Stricknadeln auch Stricknadeln aus Holz wären. Tatsächlich gehört Bambus als Pflanze jedoch zu den Gräsern, weshalb Bambus-Stricknadeln an dieser Stelle kurz separat vorgestellt werden. Ein besonderer Vorteil von Bambus-Stricknadeln besteht darin, dass sie meist etwas günstiger sind als Holzstricknadeln aus Edelholzsorten. Da sie jedoch auch etwas leichter sind, können sie schneller brechen. Wer sehr eng strikt und als Anfänger häufig noch beim Stricken verkrampft, sollte sich lieber für ein Stricknadel-Set aus Metall entscheiden.

Stricknadelstärke: Welche Stricknadelstärke ist die richtige?

Beim Thema Stricknadelstärke kommt es darauf an, welche Art von Wolle verarbeitet wird. Besonders praktisch sind Stricknadeln im Set mit auswechselbaren Nadelspitzen: Hier werden immer nur die Nadelspitzen der Stricknadeln ausgetauscht, während Griffstücke und Schlauch (bei Rundstricknadeln) dieselben bleiben. Ansonsten gilt es dickere Wollarten eher mit stärkeren Stricknadeln zu stricken, während dünne Garne mit einer geringeren Stricknadelstärke verarbeitet werden sollten. Nur so erhalten Sie ein gleichmäßiges Strickbild, das überzeugt.

Stricknadeln im Set: Warum gibt es eckige Stricknadeln?

Auffällig designte Stricknadeln sind heute zunehmend häufiger zu entdecken. So gibt es beispielsweise Stricknadeln in grellen Farben ebenso wie eckige Stricknadeln zu kaufen. Die auffälligen Farben sind vor allem für Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit geeignet: Denn von einem kontrastierenden Untergrund kann sich der Faden des Garns deutlich besser abheben, wodurch das Stricken maßgeblich erleichtert wird. Eckige Stricknadeln von KnitPro oder Wolle Rödel wiederum sind weniger belastend und ermüdend für die Finger. Außerdem versprechen sie ein gleichmäßigeres Strickbild und erlauben es fester zu stricken. Ob Sie bei uns KnitPro Stricknadeln in eckig oder rund kaufen, bleibt aber natürlich Ihnen selbst überlassen.

Stricknadeln kaufen: Wo kann man Stricknadeln kaufen?

Bei uns bestellen Sie Stricknadeln im Set oder einzeln, mit austauschbaren Spitzen oder als Holzstricknadeln zu besonders günstigen Preisen. Genießen Sie die attraktiven Angebote in unserem Shop und legen Sie sich eine starke Sammlung an hochwertigen KnitPro Stricknadeln und Co. zu. Werfen Sie außerdem gleich noch einen Blick in unsere Bücher und Hefte, um sich für Ihre nächsten Strickprojekte inspirieren zu lassen. Falls Sie Fragen zu Stricknadeln oder Stricknadel-Sets haben sollten, stehen wir Ihnen zudem gern zur Verfügung.

Zuletzt angesehen