Schurwolle

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Wolle Rödel Soft Merino 50g 100m

40 Farben

Wolle Rödel Soft Merino 50g 100m
Inhalt 50 g (8,58 € * / 100 g)
4,29 €
Wolle Rödel Siena 50g 135m

38 Farben

Wolle Rödel Siena 50g 135m
Inhalt 50 g (9,58 € * / 100 g)
4,79 €
Rico Design Essentials Merino dk 50g 120m

55 Farben

Rico Design Essentials Merino dk 50g 120m
Inhalt 50 g (9,58 € * / 100 g)
ab 4,79 €
Wolle Rödel Baby Alpaka 50g 115m

18 Farben

Wolle Rödel Baby Alpaka 50g 115m
Inhalt 50 g (11,98 € * / 100 g)
5,99 €
Wolle Rödel Strick- & Filzwolle 50g 50m

11 Farben

Wolle Rödel Strick- & Filzwolle 50g 50m
Inhalt 50 g (6,98 € * / 100 g)
3,49 €
Rico Design Baby Merino dk 25g 53m

5 Farben

Rico Design Baby Merino dk 25g 53m
Inhalt 25 g (10,36 € * / 100 g)
2,59 €
Rico Design Essentials Merino Print dk 50g

7 Farben

Rico Design Essentials Merino Print dk 50g
Inhalt 50 g (10,58 € * / 100 g)
5,29 €
Rico Design Linea Botanica 50g 130m

6 Farben

Rico Design Linea Botanica 50g 130m
Inhalt 50 g (13,98 € * / 100 g)
10,99 € * 6,99 €
1 von 3

Schurwolle: Schurwolle zum Stricken günstig kaufen 

Schurwolle ist für die meisten der Klassiker unter den Wollarten: Sie wird im Zuge der sogenannten Schur von lebenden Tieren gewonnen und gilt als die beste aller Wollarten. Wenn Sie Schurwolle kaufen, können Sie sich zwischen verschiedenen Produkten entscheiden, die in unserem Sortiment nach Qualität sortiert werden. Dabei finden Sie Schurwolle sowohl vom Schaf als auch von der Ziege oder dem Alpaka. Schurwolle zum Stricken und Häkeln kann mit zahlreichen Vorteilen aufwarten. So ist sie beispielsweise vielseitig verwendbar und besticht durch ihr besonders angenehmes Hautgefühl. Bestellen Sie deshalb bei uns Schurwolle mit besten Eigenschaften in vielen verschiedenen Farben und immer in Topqualität.

Schurwolle zum Stricken: Was genau ist Schurwolle?

Wenn es um Schurwolle geht, denken die meisten automatisch an Schafwolle. Allerdings ist diese nicht unbedingt mit Schurwolle gleichzusetzen. Tatsächlich bezeichnet Schurwolle nur die Art der Gewinnung der tierischen Fasern: Das Tier wird in lebendem Zustand geschoren, die so gewonnene Wolle ist die Schurwolle. Im Gegensatz zu dieser Form der Wollgewinnung stehen beispielsweise die Reißwolle oder die Zupfwolle. Gerade weil Schurwolle von lebenden Tieren gewonnen wird, besitzt diese Wolle ein echtes Qualitätsmerkmal.

Schurwolle vom Tier: Welche Schurwolle ist die beste?

Wenn Sie bei uns Schurwolle kaufen, um diese zum Stricken oder zum Häkeln zu verwenden, steht Ihnen eine umfangreiches Produktsortiment zur Auswahl. Wir bieten Ihnen Schurwolle aus Merino, Schurwolle vom Alpaka oder Schurwolle von der Angoraziege an. Sie entscheiden selbst, welche Schurwolle-Eigenschaften Ihnen besonders wichtig sind, denn jede Art der Schurwolle bringt eigene Vorteile mit sich.

Schurwolle vom Schaf: Welche Vorteile hat Merino-Schurwolle?

Merino-Schurwolle gehört wohl zu den bekanntesten Wollarten, schließlich sind die Schafe aus Nordafrika als klassische Wolllieferanten überaus beliebt. Und das aus gutem Grund, denn Schurwolle vom Schaf bringt hervorragende Eigenschaften mit sich. So ist Schafwolle nicht nur ein natürlich nachwachsender Rohstoff, sondern isoliert überaus gut, sodass Sie stets einen wohlig-warmen Tragekomfort genießen können. Doch nicht nur das: Während die krausen flauschigen Fasern im Winter dabei helfen die Körpertemperatur möglichst weit oben zu halten, sorgt die Schurwolle im Sommer für einen leicht kühlenden Effekt.  Darüber hinaus ist Schurwolle vom Schaf bestens geeignet, um Feuchtigkeit abzuweisen oder zu absorbieren. Bis zu 33% des eigenen Trockengewichts kann eine Schurwoll-Faser vom Merinoschaf an Feuchtigkeit aufnehmen – und das, ohne dass die Wolle sich nass anfühlt. Auch Schmutz und Co. können Schurwolle nur wenig anhaben. Übrigens: Grundsätzlich gibt es Schurwolle als Schafwolle nicht nur vom Merinoschaf. Allerdings ist diese zum Stricken von Bekleidung besonders gut geeignet, da sie nicht so kratzig und hart ist. Wer noch Inspirationen braucht, um zu wissen, was er mit der Schurwolle stricken kann, ist bei unseren Anleitungen bestens aufgehoben. 

Schurwolle vom Alpaka: Welche Vorteile hat Alpaka-Schurwolle?

Wenn Sie die erstklassige Qualität und die besten Schurwolle-Eigenschaften genießen wollen, ist Schurwolle vom Alpaka für Sie genau richtig. Diese Schurwolle zum Häkeln oder Stricken zu verwenden, ist immer dann optimal, wenn Sie eine besonders gute Wärmeisolierung erzielen möchten. Tatsächlich vermag Schurwolle vom Alpaka fünfmal besser zu wärmen als Schurwolle vom Schaf. Darüber hinaus enthält Schurwolle vom Alpaka weniger Wollfett und ist daher ebenfalls für Allergiker geeignet.

Schurwolle von der Angoraziege: Welche Vorteile hat Mohair-Schurwolle?

Mohair gehört ebenfalls zu den klassischen Wollarten und ist eine typische Form der Schurwolle. Mohair-Schurwolle stammt allerdings nicht von Schafen oder Lamas, sondern von einer speziellen Ziegenart, den Angoraziegen. Diese produzieren ein Fell, das weniger stark gekräuselt als das von Schafen ist. Dadurch besitzt es eine höhere Dichte, was wiederum für einen erstklassigen Wärmeeffekt sorgt. Darüber hinaus ist Mohair-Schurwolle wenig schmutzempfindlich, lässt sich hervorragend verarbeiten und wird in unzähligen Farben angeboten.

Schurwolle für Allergiker: Gibt es Schurwolle auch vegan?

Wer auf der Suche nach veganer Schurwolle ist oder eine Schurwolle für Allergiker sucht, muss an dieser Stelle leider enttäuscht werden. Da Schurwolle immer von Tieren stammt, kann sie per se nicht vegan sein. Zudem enthält Schurwolle normalerweise immer einen Anteil Wollfett. Dieses kann bei empfindlichen Personen Allergien auslösen. Wer gern stricken oder häkeln möchte, kann sich für Alternativen aus 100% Baumwolle oder Acryl entscheiden. Beide Fasern sind komplett vegan und somit sowohl als Babywolle sowie als Wolle für Allergiker geeignet. Darüber hinaus ermöglichen sie es, genauso wie Schurwolle, die verschiedensten Strickarbeiten anzufertigen.

Schurwolle für Babys: Welche Schurwolle ist für Babys geeignet?

Schurwolle für Babys gehört zu den echten Klassikern unter den Wollarten. Das liegt daran, dass die vielen Schurwolle-Eigenschaften sich vor allem für die Fertigung von Babykleidung und -Accessoires optimal eignen. Schurwolle besitzt eine gute Hautverträglichkeit und hält Babys wohlig-warm, ohne dass sie ins Schwitzen geraten. Zudem werden Schmutz und schlechte Gerüche absorbiert. Als natürliches Material ist Schurwolle für Babys deshalb sehr zu empfehlen. Falls jedoch das Risiko einer Allergie besteht, lohnt es sich auf reine Babywolle, Baumwolle oder Acryl auszuweichen.

Schurwolle waschen: Wie sollte man Schurwolle waschen?

Wer Schurwolle waschen will, der sollte hierbei stets die Hinweise des jeweiligen Herstellers genau prüfen. Wenn Sie bei uns Schurwolle kaufen, finden Sie die entsprechenden Informationen in der jeweiligen Artikelbeschreibung sowie auf der Banderole der Wolle. Dort können Sie normalerweise nachlesen, wie Sie die Schurwolle waschen, ohne sie zu beschädigen. Das gängige Vorurteil, nachdem man Schurwolle nicht waschen darf, gilt bereits seit vielen Jahren als überholt. Einige Arten von Schurwolle dürfen zwar nur als Handwäsche gereinigt werden, andere sind aber auch bei 30°C im Wollwaschgang in der Maschine waschbar. Am besten Sie informieren sich hierüber bereits vor dem Kauf, damit Sie genau wissen, wie Sie die Schurwolle pflegen können.

Schurwolle kaufen: Wo kann ich Schurwolle günstig kaufen?

Ob Sie nun Schurwolle vom Schaf, Schurwolle vom Alpaka oder eine andere Art von Schurwolle kaufen möchten – bei uns finden Sie ein großes und abwechslungsreiches Sortiment an Schurwolle in bester Qualität vor. Informieren Sie sich in den Artikelbeschreibungen über die Schurwolle-Eigenschaften des jeweiligen Produktes, lesen Sie alles darüber, wie Sie die Schurwolle waschen können und wenden Sie sich bei Fragen einfach an unseren Service. Wir beraten Sie gern ausführlich, so dass Sie problemlos Ihre Schurwolle günstig kaufen können. Eine schnelle Lieferung und einen günstigen Versand versprechen wir Ihnen ebenfalls.

Schurwolle: Schurwolle zum Stricken günstig kaufen  Schurwolle ist für die meisten der Klassiker unter den Wollarten: Sie wird im Zuge der sogenannten Schur von lebenden Tieren gewonnen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schurwolle

Schurwolle: Schurwolle zum Stricken günstig kaufen 

Schurwolle ist für die meisten der Klassiker unter den Wollarten: Sie wird im Zuge der sogenannten Schur von lebenden Tieren gewonnen und gilt als die beste aller Wollarten. Wenn Sie Schurwolle kaufen, können Sie sich zwischen verschiedenen Produkten entscheiden, die in unserem Sortiment nach Qualität sortiert werden. Dabei finden Sie Schurwolle sowohl vom Schaf als auch von der Ziege oder dem Alpaka. Schurwolle zum Stricken und Häkeln kann mit zahlreichen Vorteilen aufwarten. So ist sie beispielsweise vielseitig verwendbar und besticht durch ihr besonders angenehmes Hautgefühl. Bestellen Sie deshalb bei uns Schurwolle mit besten Eigenschaften in vielen verschiedenen Farben und immer in Topqualität.

Schurwolle zum Stricken: Was genau ist Schurwolle?

Wenn es um Schurwolle geht, denken die meisten automatisch an Schafwolle. Allerdings ist diese nicht unbedingt mit Schurwolle gleichzusetzen. Tatsächlich bezeichnet Schurwolle nur die Art der Gewinnung der tierischen Fasern: Das Tier wird in lebendem Zustand geschoren, die so gewonnene Wolle ist die Schurwolle. Im Gegensatz zu dieser Form der Wollgewinnung stehen beispielsweise die Reißwolle oder die Zupfwolle. Gerade weil Schurwolle von lebenden Tieren gewonnen wird, besitzt diese Wolle ein echtes Qualitätsmerkmal.

Schurwolle vom Tier: Welche Schurwolle ist die beste?

Wenn Sie bei uns Schurwolle kaufen, um diese zum Stricken oder zum Häkeln zu verwenden, steht Ihnen eine umfangreiches Produktsortiment zur Auswahl. Wir bieten Ihnen Schurwolle aus Merino, Schurwolle vom Alpaka oder Schurwolle von der Angoraziege an. Sie entscheiden selbst, welche Schurwolle-Eigenschaften Ihnen besonders wichtig sind, denn jede Art der Schurwolle bringt eigene Vorteile mit sich.

Schurwolle vom Schaf: Welche Vorteile hat Merino-Schurwolle?

Merino-Schurwolle gehört wohl zu den bekanntesten Wollarten, schließlich sind die Schafe aus Nordafrika als klassische Wolllieferanten überaus beliebt. Und das aus gutem Grund, denn Schurwolle vom Schaf bringt hervorragende Eigenschaften mit sich. So ist Schafwolle nicht nur ein natürlich nachwachsender Rohstoff, sondern isoliert überaus gut, sodass Sie stets einen wohlig-warmen Tragekomfort genießen können. Doch nicht nur das: Während die krausen flauschigen Fasern im Winter dabei helfen die Körpertemperatur möglichst weit oben zu halten, sorgt die Schurwolle im Sommer für einen leicht kühlenden Effekt.  Darüber hinaus ist Schurwolle vom Schaf bestens geeignet, um Feuchtigkeit abzuweisen oder zu absorbieren. Bis zu 33% des eigenen Trockengewichts kann eine Schurwoll-Faser vom Merinoschaf an Feuchtigkeit aufnehmen – und das, ohne dass die Wolle sich nass anfühlt. Auch Schmutz und Co. können Schurwolle nur wenig anhaben. Übrigens: Grundsätzlich gibt es Schurwolle als Schafwolle nicht nur vom Merinoschaf. Allerdings ist diese zum Stricken von Bekleidung besonders gut geeignet, da sie nicht so kratzig und hart ist. Wer noch Inspirationen braucht, um zu wissen, was er mit der Schurwolle stricken kann, ist bei unseren Anleitungen bestens aufgehoben. 

Schurwolle vom Alpaka: Welche Vorteile hat Alpaka-Schurwolle?

Wenn Sie die erstklassige Qualität und die besten Schurwolle-Eigenschaften genießen wollen, ist Schurwolle vom Alpaka für Sie genau richtig. Diese Schurwolle zum Häkeln oder Stricken zu verwenden, ist immer dann optimal, wenn Sie eine besonders gute Wärmeisolierung erzielen möchten. Tatsächlich vermag Schurwolle vom Alpaka fünfmal besser zu wärmen als Schurwolle vom Schaf. Darüber hinaus enthält Schurwolle vom Alpaka weniger Wollfett und ist daher ebenfalls für Allergiker geeignet.

Schurwolle von der Angoraziege: Welche Vorteile hat Mohair-Schurwolle?

Mohair gehört ebenfalls zu den klassischen Wollarten und ist eine typische Form der Schurwolle. Mohair-Schurwolle stammt allerdings nicht von Schafen oder Lamas, sondern von einer speziellen Ziegenart, den Angoraziegen. Diese produzieren ein Fell, das weniger stark gekräuselt als das von Schafen ist. Dadurch besitzt es eine höhere Dichte, was wiederum für einen erstklassigen Wärmeeffekt sorgt. Darüber hinaus ist Mohair-Schurwolle wenig schmutzempfindlich, lässt sich hervorragend verarbeiten und wird in unzähligen Farben angeboten.

Schurwolle für Allergiker: Gibt es Schurwolle auch vegan?

Wer auf der Suche nach veganer Schurwolle ist oder eine Schurwolle für Allergiker sucht, muss an dieser Stelle leider enttäuscht werden. Da Schurwolle immer von Tieren stammt, kann sie per se nicht vegan sein. Zudem enthält Schurwolle normalerweise immer einen Anteil Wollfett. Dieses kann bei empfindlichen Personen Allergien auslösen. Wer gern stricken oder häkeln möchte, kann sich für Alternativen aus 100% Baumwolle oder Acryl entscheiden. Beide Fasern sind komplett vegan und somit sowohl als Babywolle sowie als Wolle für Allergiker geeignet. Darüber hinaus ermöglichen sie es, genauso wie Schurwolle, die verschiedensten Strickarbeiten anzufertigen.

Schurwolle für Babys: Welche Schurwolle ist für Babys geeignet?

Schurwolle für Babys gehört zu den echten Klassikern unter den Wollarten. Das liegt daran, dass die vielen Schurwolle-Eigenschaften sich vor allem für die Fertigung von Babykleidung und -Accessoires optimal eignen. Schurwolle besitzt eine gute Hautverträglichkeit und hält Babys wohlig-warm, ohne dass sie ins Schwitzen geraten. Zudem werden Schmutz und schlechte Gerüche absorbiert. Als natürliches Material ist Schurwolle für Babys deshalb sehr zu empfehlen. Falls jedoch das Risiko einer Allergie besteht, lohnt es sich auf reine Babywolle, Baumwolle oder Acryl auszuweichen.

Schurwolle waschen: Wie sollte man Schurwolle waschen?

Wer Schurwolle waschen will, der sollte hierbei stets die Hinweise des jeweiligen Herstellers genau prüfen. Wenn Sie bei uns Schurwolle kaufen, finden Sie die entsprechenden Informationen in der jeweiligen Artikelbeschreibung sowie auf der Banderole der Wolle. Dort können Sie normalerweise nachlesen, wie Sie die Schurwolle waschen, ohne sie zu beschädigen. Das gängige Vorurteil, nachdem man Schurwolle nicht waschen darf, gilt bereits seit vielen Jahren als überholt. Einige Arten von Schurwolle dürfen zwar nur als Handwäsche gereinigt werden, andere sind aber auch bei 30°C im Wollwaschgang in der Maschine waschbar. Am besten Sie informieren sich hierüber bereits vor dem Kauf, damit Sie genau wissen, wie Sie die Schurwolle pflegen können.

Schurwolle kaufen: Wo kann ich Schurwolle günstig kaufen?

Ob Sie nun Schurwolle vom Schaf, Schurwolle vom Alpaka oder eine andere Art von Schurwolle kaufen möchten – bei uns finden Sie ein großes und abwechslungsreiches Sortiment an Schurwolle in bester Qualität vor. Informieren Sie sich in den Artikelbeschreibungen über die Schurwolle-Eigenschaften des jeweiligen Produktes, lesen Sie alles darüber, wie Sie die Schurwolle waschen können und wenden Sie sich bei Fragen einfach an unseren Service. Wir beraten Sie gern ausführlich, so dass Sie problemlos Ihre Schurwolle günstig kaufen können. Eine schnelle Lieferung und einen günstigen Versand versprechen wir Ihnen ebenfalls.

Zuletzt angesehen