60 Jahre Wolle Rödel – wir feiern mit! Jetzt mehr erfahren

Nähanleitung für Botties® Slipper

Nähanleitung für Botties® Slipper

Beginnen Sie mit dem Aufbügeln des Vlieses auf die Rückseite der Stoffe. Schneiden Sie dann alle Schnittteile entsprechend der Schnittmusterangaben zu (Wichtig: Achten Sie beim Auflegen auf den Fadenlauf!). Die Nahtzugabe ist bereits im Schnitt enthalten. Die Schnittmuster für die verschiedenen Größen befinden sich in der Download-Datei.
Die Nahtzugabe der kleinen Fersenlasche an den Seiten und oben 1 cm einbügeln, dann mittig auf den Futterstoff stecken. Ober- und Futterstoff des Fersenteils rechts auf rechts legen.
Steppen Sie die obere Kante bei 1 cm ab und schneiden Sie die Nahtzugabe knappkantig zurück. Im Anschluss wenden Sie das Fersenteil. Die obere Kante gut ausbügeln und knappkantig absteppen. Die kurzen Seiten der Fersenlasche ebenfalls absteppen.
Nähen Sie bei 1 cm Nahtzugabe Fuß- und Fersenteil zusammen. Schneiden Sie die Ecken in der Nahtzugabe vorsichtig ein. Legen Sie die Fußteile links auf links und bügeln Sie die Kanten sauber aus. Jetzt noch die kurzen Seiten knappkantig von außen absteppen.Tipp! Markieren Sie die vorderen Innenseiten des Schuhs mit Stecknadeln.
Versäubern Sie die Außenkanten mit einem Zickzackstich, dann nähen Sie die Botties®-Labels an die jeweilige äußere, obere Fersenkante. So können Sie den rechten und linken Schuh immer gleich erkennen.
Markieren Sie die vordere und hintere Mitte des Stoffschuhs mit Stecknadeln. Legen Sie die Sohle auf die rechte Schuhseite. Befestigen Sie den Stoff mit Stoffclipsen an der Sohle. Die äußere Stoffkante trifft dabei exakt auf die obere Sohlenkante.
Stechen Sie erneut von hinten nach vorne durch das gleiche Loch. Achten Sie darauf, dass das Garn jetzt unter der austretenden Nadelspitze liegt. Garn ganz durchziehen.
Führen Sie das Annähen des Stoffes mit dem Festonstich fort. Dazu immer von hinten durch die Sohle einstechen, das Garn unter die heraustretende Nadelspitze legen. Die Garnlänge komplett durchziehen und fest anziehen. Wiederholen Sie den Vorgang bis zum letzten einzelnen Loch der Sohle.
Ab dem letzten Einzelloch der Sohle geht es mit einem Rückstich weiter. Nähen Sie dabei entlang der oberen Lochreihe. Stechen Sie die Nadel dazu durch das erste obere Loch von innen nach außen. Stechen Sie dann von außen nach innen in das nächste obere Loch und führen Sie die Nadel durch das vorangegangene Loch zurück. Stechen Sie nun wieder, von außen nach innen, in das nächste freie Loch. Wiederholen Sie den Vorgang bis zum letzten doppelten Sohlenloch. Vernähen Sie das Garnende am ersten, einfachen Loch.
Wenden Sie den Schuh. Beginnen Sie das Wenden am vorderen Fußteil. Beim Wenden müssen Sie etwas Kraft aufbringen – trauen Sie sich, das ist richtig so.
Wenden Sie das Fersenteil. Ziehen Sie ringsum den Stoff in Richtung obere Nahtkante des Festonstichs. Heben Sie jetzt den Stoff mit einer Hilfsnadel (z.B. einer Häkelnadel) ringsum hinter die Sohlenkante.
Beginnen Sie mit dem Aufbügeln des Vlieses auf die Rückseite der Stoffe. Schneiden Sie dann alle Schnittteile entsprechend der Schnittmusterangaben zu (Wichtig: Achten Sie beim Auflegen auf den Fadenlauf!). Die Nahtzugabe ist bereits im Schnitt enthalten. Die Schnittmuster für die verschiedenen Größen befinden sich in der Download-Datei.
Die Nahtzugabe der kleinen Fersenlasche an den Seiten und oben 1 cm einbügeln, dann mittig auf den Futterstoff stecken. Ober- und Futterstoff des Fersenteils rechts auf rechts legen.
Steppen Sie die obere Kante bei 1 cm ab und schneiden Sie die Nahtzugabe knappkantig zurück. Im Anschluss wenden Sie das Fersenteil. Die obere Kante gut ausbügeln und knappkantig absteppen. Die kurzen Seiten der Fersenlasche ebenfalls absteppen.
Nähen Sie bei 1 cm Nahtzugabe Fuß- und Fersenteil zusammen. Schneiden Sie die Ecken in der Nahtzugabe vorsichtig ein. Legen Sie die Fußteile links auf links und bügeln Sie die Kanten sauber aus. Jetzt noch die kurzen Seiten knappkantig von außen absteppen.Tipp! Markieren Sie die vorderen Innenseiten des Schuhs mit Stecknadeln.
Versäubern Sie die Außenkanten mit einem Zickzackstich, dann nähen Sie die Botties®-Labels an die jeweilige äußere, obere Fersenkante. So können Sie den rechten und linken Schuh immer gleich erkennen.
Markieren Sie die vordere und hintere Mitte des Stoffschuhs mit Stecknadeln. Legen Sie die Sohle auf die rechte Schuhseite. Befestigen Sie den Stoff mit Stoffclipsen an der Sohle. Die äußere Stoffkante trifft dabei exakt auf die obere Sohlenkante.
Stechen Sie erneut von hinten nach vorne durch das gleiche Loch. Achten Sie darauf, dass das Garn jetzt unter der austretenden Nadelspitze liegt. Garn ganz durchziehen.
Führen Sie das Annähen des Stoffes mit dem Festonstich fort. Dazu immer von hinten durch die Sohle einstechen, das Garn unter die heraustretende Nadelspitze legen. Die Garnlänge komplett durchziehen und fest anziehen. Wiederholen Sie den Vorgang bis zum letzten einzelnen Loch der Sohle.
Ab dem letzten Einzelloch der Sohle geht es mit einem Rückstich weiter. Nähen Sie dabei entlang der oberen Lochreihe. Stechen Sie die Nadel dazu durch das erste obere Loch von innen nach außen. Stechen Sie dann von außen nach innen in das nächste obere Loch und führen Sie die Nadel durch das vorangegangene Loch zurück. Stechen Sie nun wieder, von außen nach innen, in das nächste freie Loch. Wiederholen Sie den Vorgang bis zum letzten doppelten Sohlenloch. Vernähen Sie das Garnende am ersten, einfachen Loch.
Wenden Sie das Fersenteil. Ziehen Sie ringsum den Stoff in Richtung obere Nahtkante des Festonstichs. Heben Sie jetzt den Stoff mit einer Hilfsnadel (z.B. einer Häkelnadel) ringsum hinter die Sohlenkante.
Beginnen Sie mit dem Aufbügeln des Vlieses auf die Rückseite der Stoffe. Schneiden Sie dann alle Schnittteile entsprechend der Schnittmusterangaben zu (Wichtig: Achten Sie beim Auflegen auf den Fadenlauf!). Die Nahtzugabe ist bereits im Schnitt enthalten. Die Schnittmuster für die verschiedenen Größen befinden sich in der Download-Datei.
Die Nahtzugabe der kleinen Fersenlasche an den Seiten und oben 1 cm einbügeln, dann mittig auf den Futterstoff stecken. Ober- und Futterstoff des Fersenteils rechts auf rechts legen.
Steppen Sie die obere Kante bei 1 cm ab und schneiden Sie die Nahtzugabe knappkantig zurück. Im Anschluss wenden Sie das Fersenteil. Die obere Kante gut ausbügeln und knappkantig absteppen. Die kurzen Seiten der Fersenlasche ebenfalls absteppen.
Nähen Sie bei 1 cm Nahtzugabe Fuß- und Fersenteil zusammen. Schneiden Sie die Ecken in der Nahtzugabe vorsichtig ein. Legen Sie die Fußteile links auf links und bügeln Sie die Kanten sauber aus. Jetzt noch die kurzen Seiten knappkantig von außen absteppen.Tipp! Markieren Sie die vorderen Innenseiten des Schuhs mit Stecknadeln.
Versäubern Sie die Außenkanten mit einem Zickzackstich, dann nähen Sie die Botties®-Labels an die jeweilige äußere, obere Fersenkante. So können Sie den rechten und linken Schuh immer gleich erkennen.
Markieren Sie die vordere und hintere Mitte des Stoffschuhs mit Stecknadeln. Legen Sie die Sohle auf die rechte Schuhseite. Befestigen Sie den Stoff mit Stoffclipsen an der Sohle. Die äußere Stoffkante trifft dabei exakt auf die obere Sohlenkante.
Stechen Sie erneut von hinten nach vorne durch das gleiche Loch. Achten Sie darauf, dass das Garn jetzt unter der austretenden Nadelspitze liegt. Garn ganz durchziehen.
Führen Sie das Annähen des Stoffes mit dem Festonstich fort. Dazu immer von hinten durch die Sohle einstechen, das Garn unter die heraustretende Nadelspitze legen. Die Garnlänge komplett durchziehen und fest anziehen. Wiederholen Sie den Vorgang bis zum letzten einzelnen Loch der Sohle.
Ab dem letzten Einzelloch der Sohle geht es mit einem Rückstich weiter. Nähen Sie dabei entlang der oberen Lochreihe. Stechen Sie die Nadel dazu durch das erste obere Loch von innen nach außen. Stechen Sie dann von außen nach innen in das nächste obere Loch und führen Sie die Nadel durch das vorangegangene Loch zurück. Stechen Sie nun wieder, von außen nach innen, in das nächste freie Loch. Wiederholen Sie den Vorgang bis zum letzten doppelten Sohlenloch. Vernähen Sie das Garnende am ersten, einfachen Loch.
Wenden Sie das Fersenteil. Ziehen Sie ringsum den Stoff in Richtung obere Nahtkante des Festonstichs. Heben Sie jetzt den Stoff mit einer Hilfsnadel (z.B. einer Häkelnadel) ringsum hinter die Sohlenkante.