Nähgarn

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gütermann Miniking Nähgarn 1000m

5 Farben

Gütermann Miniking Nähgarn 1000m
Inhalt 1000 m (0,01 € * / 1 m)
7,29 €
Rico Design Nähgarn weiß 200m

Rico Design Nähgarn weiß 200m
Inhalt 200 m (0,01 € * / 1 m)
2,19 €
Rico Design Nähgarn weiß 2x20m

Rico Design Nähgarn weiß 2x20m
Inhalt 40 m (0,06 € * / 1 m)
2,19 €
Gütermann Allesnäher 200m

400 Farben

Gütermann Allesnäher 200m
Inhalt 200 m (0,02 € * / 1 m)
3,99 €
Gütermann Allesnäher 100m

165 Farben

Gütermann Allesnäher 100m
2,69 €
Prym Leinenzwirn schwarz 2x20m

Prym Leinenzwirn schwarz 2x20m
Inhalt 20 m (0,15 € * / 1 m)
2,99 €
1 von 3

Nähgarn: Nähfaden für vielseitige Handarbeiten

Nähgarn gehört wohl zu den wichtigsten Materialien für alle Handarbeiten, die mit Stoffen zu tun haben. Ohne Nähgarn oder Nähfaden können Stoffabschnitte und Co. nicht dauerhaft miteinander verbunden werden. Das Nähgarn sorgt für einen stabilen Halt und dafür, dass sich die einzelnen Zuschnitte nicht wieder voneinander lösen. Je nachdem, ob Sie den Nähfaden mit der Hand anbringen oder ob Sie diese Arbeit von einer Nähmaschine verrichten lassen, benötigen Sie in punkto Nähgarn unterschiedliche Qualitäten und Produkte. In unserem Shop können Sie eine große Auswahl an Nähgarn kaufen und beispielsweise zwischen Nähgarn von Gütermann, Nähmaschinengarn und elastischem Nähgarn wählen. Sie denken Nähgarn ist immer gleich Nähgarn? Entdecken Sie in unserer großen Auswahl die feinen Unterschiede und verleihen Sie Ihren Handarbeiten mit Stoffen dadurch die endgültige Perfektion.

Nähgarn zum Nähen: Was ist Nähgarn?

Hinter Nähgarn im Speziellen verbirgt sich, wie der Name verrät, nichts anderes, als ein spezielles Garn, das zum Nähen geeignet ist. Es gibt noch weitere Garne, die jedoch für andere Zwecke genutzt werden. Ein Beispiel hierfür ist Stickgarn oder Sticktwist. Nähgarn wird bereits seit vielen Jahren industriell hergestellt, in früheren Zeiten wurden einfache Fäden aus textilem Material als Nähfaden verwendet. Das Nähgarn hat den Zweck zwei stoffliche Teile aneinander zu befestigen. Hierfür wird das Nähgarn in eine Nadel eingefädelt und anschließend durch die beiden stofflichen Teile durchgeführt. Anschließend gilt es nur noch das Nähgarn zu verknoten, damit es nicht herausrutscht.

Nähgarn wird heute aus vielen unterschiedlichen Materialien hergestellt und bringt je nach Material verschiedene Eigenschaften mit sich. Es gibt dickes Nähgarn und sehr feines Nähgarn. Spezielles Nähmaschinengarn wiederum wurde entwickelt, um der besonderen Belastung durch die maschinelle Verarbeitung standhalten zu können. Wenn Sie Nähgarn kaufen, sollten Sie darauf achten, welches Nähgarn Sie bestellen. Schon kleine Unterschiede können einen großen Einfluss auf das spätere Ergebnis Ihrer Handarbeit haben.

Nähgarn oder Nähseide: Welches ist das beste Nähgarn? 

Wenn Sie gutes Nähgarn suchen, gibt es verschiedene Faktoren, die bei der Auswahl eine Rolle spielen sollten. Selbstverständlich können Sie auch einfach irgendein Nähgarn von Gütermann oder einem anderen renommierten Hersteller kaufen. Dann riskieren Sie aber, dass das von Ihnen ausgewählte Nähgarn unter Umständen nicht zu 100% zu Ihrem Handarbeitsprojekt passt. Immerhin gibt es zwischen den einzelnen Nähgarnen teilweise große Unterschiede. Diese liegen zuallererst im Material:

  • Polyester
  • Polyamid
  • Baumwolle
  • Seide und weitere

Die verschiedenen Materialien bringen unterschiedliche Eigenschaften mit sich und eignen sich deshalb individuell für verschiedene Projekte. Nähgarn aus Baumwolle ist besonders natürlich, dafür aber weniger reißfest als Nähgarn aus Polyester. Dafür bringt Baumwollgarn den Vorteil mit sich, dass es sich auch nachträglich noch einfärben lässt. Ein Nähfaden aus Polyester eignet sich für alle Arte von Handarbeitsprojekten, bei denen Elastizität gefragt ist. Das Nähgarn aus Polyester ist besonders elastisch und reißfest. Darüber hinaus ist es formstabil und geht beim Waschen oder Bügeln nicht ein. Nähgarn aus Polyester kann auch als Nähmaschinengarn verwendet werden und ist in verschiedenen Stärken verfügbar. Wenn es dagegen besonders fein werden soll, dürfte Nähgarn aus Seide die beste Wahl sein. Es bietet maximale Reißfestigkeit und eignet sich vor allem für das Nähen mit der Hand. Die außergewöhnliche Qualität hat auch ihren Preis, weshalb Nähgarn aus Seide in erster Linie verwendet wird, wenn sehr hochwertige Materialien vernäht werden sollen. Wer sich in der Kategorie Nähzubehör und Kurzwaren umsieht, wird außerdem auch Nähgarn aus Polyamid entdecken. Dieses ähnelt dem Nähfaden aus Polyester, ist jedoch deutlich besser für die Verarbeitung von sportlicher Bekleidung geeignet.

Welches das beste Nähgarn ist, müssen Sie entsprechend selbst entscheiden. Berücksichtigen Sie am besten, welche Stoffe Sie vernähen möchten und ob Sie mit der Hand oder mit der Maschine nähen. Beziehen Sie auch die gewünschten Effekte, die Sie sich von Ihrem Nähgarn versprechen mit ein. Dann werden Sie das richtige Nähgarn kaufen und können direkt mit der Handarbeit loslegen. 

Starker Nähfaden: Was bedeutet die Stärke bei Nähgarn?

Neben dem Material, aus dem das Nähgarn gefertigt wurde, müssen Sie noch weitere Dinge berücksichtigen, wenn Sie den passenden Nähfaden kaufen möchten. So spielt zum Beispiel auch die Stärke des Nähgarns eine entscheidende Rolle. Grundsätzlich sollte ein Nähgarn reißfest, scheuerfest und schlingenfest sein. Darüber hinaus ist es wichtig, dass ein gewisser Grad an Dehnfähigkeit gegeben ist und dass der Nähfaden trotzdem formstabil bleibt. Gerade beim Vernähen von feinen Stoffen ist zudem entscheidend, dass das Nähgarn gleitfähig ist und die Stoffe an den Nähten nicht unnötig aufraut. Bei der Stärke des Nähgarns, die häufig auch aus Garnfeinheit bezeichnet wird, sind deutliche Unterschiede zu erkennen. Die Angaben bezüglich der Nähgarnstärke differieren, weil es offiziell kein verlässliches einheitliches System gibt. Die Angaben erfolgen meist entweder mit dem Kürzel Nm oder unter Angabe einer Nummer mit No.

Bei der Auswahl der richtigen Nähgarnstärke ist entscheidend, welche Art von Stoff verarbeitet werden soll. Grundsätzlich gilt die Devise, dass bei einem dünnen und feinen Stoff eher dünnes Nähgarn verwendet werden sollte, während ein dicker Stoff auch ein dickes Nähgarn braucht. Wenn Sie zum Beispiel Jeansstoff vernähen möchten, sollten Sie dickes Nähgarn bzw. unter Umständen sogar einen direkt als Jeansgarn ausgezeichneten Jeansfaden verwenden. Andersherum sind für feine und dünne Stoffe wie etwa Seide die groben und dicken Nähgarne eher weniger geeignet.

Nähgarn in verschiedenen Farben: Welche Farben für Nähgarn gibt es?

Genauso wie Meterware Stoffe in allen erdenklichen Farben gekauft werden können, gibt es auch Nähgarn in allen Farben des Regenbogens. Ob Sie sich nun für einen Allesnäher entscheiden oder feines Nähgarn aus Seide bestellen – bei der Farbauswahl stehen Ihnen alle erdenklichen Variationen zur Auswahl. Ob Sie Nähgarn in Schwarz, Nähgarn in Weiß oder Nähgarn in Transparent bestellen wollen – bei uns finden Sie garantiert den passenden Nähfaden.

Bei der Farbauswahl ist es wichtig, dass Sie den Nähfaden farblich entweder auf den verarbeiteten Stoff abstimmen oder dass Sie für einen Hingucker ein Nähgarn in kontrastierender Farbe wählen. Highlightnähte liegen aktuell voll im Trend und werden beispielsweise auch für das Annähen von Knöpfen und Reißverschlüssen verwendet. Praktisch ist es zudem, wenn Sie Nähgarn nicht als einzelne Rollen, sondern in einem praktischen Nähgarn Set kaufen. Dann haben Sie gleich viele verschiedene Nähgarne vorrätig und können bei jedem Handarbeitsprojekt immer direkt ein gutes Nähgarn in passender Farbe auswählen.

Nähgarn günstig kaufen: Wo kann man Nähgarn kaufen?

Am besten ist es, wenn Sie Nähgarn dort kaufen, wo Sie auch ihre Stoffe, Nadeln sowie Scheren & Werkzeuge bestellen. In diesem Fall profitieren Sie schließlich von einer großen Zeitersparnis und genießen zum Beispiel in unserem Shop auch noch verbesserte Lieferkonditionen. Darüber hinaus bestellen Sie bei uns Nähgarn günstig in praktisch unzähligen Variationen. Wir bieten Ihnen ausnahmslos hochwertiges Nähgarn von Gütermann und anderen renommierten Herstellern. Dadurch können Sie sich auf die Qualität des Nähfadens jederzeit verlassen. Sie bestellen bei uns außerdem Nähmaschinengarn sowie Nähfaden, der sich am besten mit der Hand verarbeiten lässt. Kaufen Sie bei uns zudem Nähseide, Polyestergarn sowie gutes Nähgarn aus anderen Materialien. Besonders praktisch: Ein Nähgarn oder Nähfaden Set, bei dem verschiedene Nähgarne in unterschiedlichen Farben enthalten sind. Diese Sets mit Nähgarn kaufen Sie bei uns zu einem gegenüber dem Einzelpreis deutlich reduzierten Angebot.

 

Sie sind sich immer noch nicht sicher, welches Nähgarn Sie kaufen sollen? Wir helfen Ihnen gern weiter und erklären Ihnen, welches Nähgarn sich eignet, wenn Sie Baumwollstoffe als Meterware, Jersey als Meterware oder Spezialstoffe als Meterware verarbeiten wollen. Lassen Sie sich einfach in unseren Filialen beraten oder kontaktieren Sie unseren erfahrenen Kundendienst.

Nähgarn: Nähfaden für vielseitige Handarbeiten Nähgarn gehört wohl zu den wichtigsten Materialien für alle Handarbeiten, die mit Stoffen zu tun haben. Ohne Nähgarn oder Nähfaden können... mehr erfahren »
Fenster schließen
Nähgarn

Nähgarn: Nähfaden für vielseitige Handarbeiten

Nähgarn gehört wohl zu den wichtigsten Materialien für alle Handarbeiten, die mit Stoffen zu tun haben. Ohne Nähgarn oder Nähfaden können Stoffabschnitte und Co. nicht dauerhaft miteinander verbunden werden. Das Nähgarn sorgt für einen stabilen Halt und dafür, dass sich die einzelnen Zuschnitte nicht wieder voneinander lösen. Je nachdem, ob Sie den Nähfaden mit der Hand anbringen oder ob Sie diese Arbeit von einer Nähmaschine verrichten lassen, benötigen Sie in punkto Nähgarn unterschiedliche Qualitäten und Produkte. In unserem Shop können Sie eine große Auswahl an Nähgarn kaufen und beispielsweise zwischen Nähgarn von Gütermann, Nähmaschinengarn und elastischem Nähgarn wählen. Sie denken Nähgarn ist immer gleich Nähgarn? Entdecken Sie in unserer großen Auswahl die feinen Unterschiede und verleihen Sie Ihren Handarbeiten mit Stoffen dadurch die endgültige Perfektion.

Nähgarn zum Nähen: Was ist Nähgarn?

Hinter Nähgarn im Speziellen verbirgt sich, wie der Name verrät, nichts anderes, als ein spezielles Garn, das zum Nähen geeignet ist. Es gibt noch weitere Garne, die jedoch für andere Zwecke genutzt werden. Ein Beispiel hierfür ist Stickgarn oder Sticktwist. Nähgarn wird bereits seit vielen Jahren industriell hergestellt, in früheren Zeiten wurden einfache Fäden aus textilem Material als Nähfaden verwendet. Das Nähgarn hat den Zweck zwei stoffliche Teile aneinander zu befestigen. Hierfür wird das Nähgarn in eine Nadel eingefädelt und anschließend durch die beiden stofflichen Teile durchgeführt. Anschließend gilt es nur noch das Nähgarn zu verknoten, damit es nicht herausrutscht.

Nähgarn wird heute aus vielen unterschiedlichen Materialien hergestellt und bringt je nach Material verschiedene Eigenschaften mit sich. Es gibt dickes Nähgarn und sehr feines Nähgarn. Spezielles Nähmaschinengarn wiederum wurde entwickelt, um der besonderen Belastung durch die maschinelle Verarbeitung standhalten zu können. Wenn Sie Nähgarn kaufen, sollten Sie darauf achten, welches Nähgarn Sie bestellen. Schon kleine Unterschiede können einen großen Einfluss auf das spätere Ergebnis Ihrer Handarbeit haben.

Nähgarn oder Nähseide: Welches ist das beste Nähgarn? 

Wenn Sie gutes Nähgarn suchen, gibt es verschiedene Faktoren, die bei der Auswahl eine Rolle spielen sollten. Selbstverständlich können Sie auch einfach irgendein Nähgarn von Gütermann oder einem anderen renommierten Hersteller kaufen. Dann riskieren Sie aber, dass das von Ihnen ausgewählte Nähgarn unter Umständen nicht zu 100% zu Ihrem Handarbeitsprojekt passt. Immerhin gibt es zwischen den einzelnen Nähgarnen teilweise große Unterschiede. Diese liegen zuallererst im Material:

  • Polyester
  • Polyamid
  • Baumwolle
  • Seide und weitere

Die verschiedenen Materialien bringen unterschiedliche Eigenschaften mit sich und eignen sich deshalb individuell für verschiedene Projekte. Nähgarn aus Baumwolle ist besonders natürlich, dafür aber weniger reißfest als Nähgarn aus Polyester. Dafür bringt Baumwollgarn den Vorteil mit sich, dass es sich auch nachträglich noch einfärben lässt. Ein Nähfaden aus Polyester eignet sich für alle Arte von Handarbeitsprojekten, bei denen Elastizität gefragt ist. Das Nähgarn aus Polyester ist besonders elastisch und reißfest. Darüber hinaus ist es formstabil und geht beim Waschen oder Bügeln nicht ein. Nähgarn aus Polyester kann auch als Nähmaschinengarn verwendet werden und ist in verschiedenen Stärken verfügbar. Wenn es dagegen besonders fein werden soll, dürfte Nähgarn aus Seide die beste Wahl sein. Es bietet maximale Reißfestigkeit und eignet sich vor allem für das Nähen mit der Hand. Die außergewöhnliche Qualität hat auch ihren Preis, weshalb Nähgarn aus Seide in erster Linie verwendet wird, wenn sehr hochwertige Materialien vernäht werden sollen. Wer sich in der Kategorie Nähzubehör und Kurzwaren umsieht, wird außerdem auch Nähgarn aus Polyamid entdecken. Dieses ähnelt dem Nähfaden aus Polyester, ist jedoch deutlich besser für die Verarbeitung von sportlicher Bekleidung geeignet.

Welches das beste Nähgarn ist, müssen Sie entsprechend selbst entscheiden. Berücksichtigen Sie am besten, welche Stoffe Sie vernähen möchten und ob Sie mit der Hand oder mit der Maschine nähen. Beziehen Sie auch die gewünschten Effekte, die Sie sich von Ihrem Nähgarn versprechen mit ein. Dann werden Sie das richtige Nähgarn kaufen und können direkt mit der Handarbeit loslegen. 

Starker Nähfaden: Was bedeutet die Stärke bei Nähgarn?

Neben dem Material, aus dem das Nähgarn gefertigt wurde, müssen Sie noch weitere Dinge berücksichtigen, wenn Sie den passenden Nähfaden kaufen möchten. So spielt zum Beispiel auch die Stärke des Nähgarns eine entscheidende Rolle. Grundsätzlich sollte ein Nähgarn reißfest, scheuerfest und schlingenfest sein. Darüber hinaus ist es wichtig, dass ein gewisser Grad an Dehnfähigkeit gegeben ist und dass der Nähfaden trotzdem formstabil bleibt. Gerade beim Vernähen von feinen Stoffen ist zudem entscheidend, dass das Nähgarn gleitfähig ist und die Stoffe an den Nähten nicht unnötig aufraut. Bei der Stärke des Nähgarns, die häufig auch aus Garnfeinheit bezeichnet wird, sind deutliche Unterschiede zu erkennen. Die Angaben bezüglich der Nähgarnstärke differieren, weil es offiziell kein verlässliches einheitliches System gibt. Die Angaben erfolgen meist entweder mit dem Kürzel Nm oder unter Angabe einer Nummer mit No.

Bei der Auswahl der richtigen Nähgarnstärke ist entscheidend, welche Art von Stoff verarbeitet werden soll. Grundsätzlich gilt die Devise, dass bei einem dünnen und feinen Stoff eher dünnes Nähgarn verwendet werden sollte, während ein dicker Stoff auch ein dickes Nähgarn braucht. Wenn Sie zum Beispiel Jeansstoff vernähen möchten, sollten Sie dickes Nähgarn bzw. unter Umständen sogar einen direkt als Jeansgarn ausgezeichneten Jeansfaden verwenden. Andersherum sind für feine und dünne Stoffe wie etwa Seide die groben und dicken Nähgarne eher weniger geeignet.

Nähgarn in verschiedenen Farben: Welche Farben für Nähgarn gibt es?

Genauso wie Meterware Stoffe in allen erdenklichen Farben gekauft werden können, gibt es auch Nähgarn in allen Farben des Regenbogens. Ob Sie sich nun für einen Allesnäher entscheiden oder feines Nähgarn aus Seide bestellen – bei der Farbauswahl stehen Ihnen alle erdenklichen Variationen zur Auswahl. Ob Sie Nähgarn in Schwarz, Nähgarn in Weiß oder Nähgarn in Transparent bestellen wollen – bei uns finden Sie garantiert den passenden Nähfaden.

Bei der Farbauswahl ist es wichtig, dass Sie den Nähfaden farblich entweder auf den verarbeiteten Stoff abstimmen oder dass Sie für einen Hingucker ein Nähgarn in kontrastierender Farbe wählen. Highlightnähte liegen aktuell voll im Trend und werden beispielsweise auch für das Annähen von Knöpfen und Reißverschlüssen verwendet. Praktisch ist es zudem, wenn Sie Nähgarn nicht als einzelne Rollen, sondern in einem praktischen Nähgarn Set kaufen. Dann haben Sie gleich viele verschiedene Nähgarne vorrätig und können bei jedem Handarbeitsprojekt immer direkt ein gutes Nähgarn in passender Farbe auswählen.

Nähgarn günstig kaufen: Wo kann man Nähgarn kaufen?

Am besten ist es, wenn Sie Nähgarn dort kaufen, wo Sie auch ihre Stoffe, Nadeln sowie Scheren & Werkzeuge bestellen. In diesem Fall profitieren Sie schließlich von einer großen Zeitersparnis und genießen zum Beispiel in unserem Shop auch noch verbesserte Lieferkonditionen. Darüber hinaus bestellen Sie bei uns Nähgarn günstig in praktisch unzähligen Variationen. Wir bieten Ihnen ausnahmslos hochwertiges Nähgarn von Gütermann und anderen renommierten Herstellern. Dadurch können Sie sich auf die Qualität des Nähfadens jederzeit verlassen. Sie bestellen bei uns außerdem Nähmaschinengarn sowie Nähfaden, der sich am besten mit der Hand verarbeiten lässt. Kaufen Sie bei uns zudem Nähseide, Polyestergarn sowie gutes Nähgarn aus anderen Materialien. Besonders praktisch: Ein Nähgarn oder Nähfaden Set, bei dem verschiedene Nähgarne in unterschiedlichen Farben enthalten sind. Diese Sets mit Nähgarn kaufen Sie bei uns zu einem gegenüber dem Einzelpreis deutlich reduzierten Angebot.

 

Sie sind sich immer noch nicht sicher, welches Nähgarn Sie kaufen sollen? Wir helfen Ihnen gern weiter und erklären Ihnen, welches Nähgarn sich eignet, wenn Sie Baumwollstoffe als Meterware, Jersey als Meterware oder Spezialstoffe als Meterware verarbeiten wollen. Lassen Sie sich einfach in unseren Filialen beraten oder kontaktieren Sie unseren erfahrenen Kundendienst.

Zuletzt angesehen